Der IDV vertritt als Dachverband für national organisierte Deutschlehrerverbände etwa 250.000 Deutschlehrer/innen in 85 Ländern. Er informiert u. a. über die Verbandsarbeit, Veranstaltungen und verbindet durch seine Projekt- und Diskussionsplattform Deutschlehrer/innen auf allen Kontinenten.

Musik- und Theaterfestival

MUSIK-UND THEATERFESTIVAL- ABRAPA/ARPA 

Seit 2001 passiert im Bundesland Rio Grande do Sul in Südbrasilien jährlich ein Musik-und Theaterfestival in den Schulen, die Deutsch als Schulfach anbieten. Das Festival wird vom Deutschlehrerverband ARPA(Associação Riograndense dos Professores de Alemão)  organisiert und von der ZfA, Goethe-Institut, Stadtverwaltung und Schulen unterstützt. Die Entstehung der Festivals ruht auf dem Wunsch der Lehrer, die Unterrichtsaktivitäten zu präsentieren, um die Motivation der Schüler für das Fach Deutsch zu  wecken. Das Event wird in drei Regionen durchgeführt, meistens  im Juni/Juli/ oder September mit der Teilnahme von  350 bis 450 Schülern pro Region: Nord, West und Ost.

Als Hauptziele des Festivals zählen die Förderung der Sprach-und Sozialkompetenzen, die Lust zum Lernen, die praktische Anwendung der gelernten Sprache, die Integration und das gemeisame Kennenlernen, der Austausch von Deutschkenntnissen und nicht zuletzt der Spaß an der Sprache.

Bei der Organisation sind ein paar Dinge zu beachten, die der ARPA-Vorstand übernimmt, wie die Zielsetzung, die Definition der Evaluationskriterien, die Erstellung der Kategorien, die Formulierung des Einladungsbriefes und Einschreibungsformulares, die Suche nach den Tagungsorten, die Einladung der Juroren, Geschenke und Zertifikate für Schüler/Lehrer, … Vor Ort organisiert dann ein Lehrer die Details des Treffens, wie Raum, Dekoration, Bühne, Ton, Beleuchtung, nötige Materialien…

Um mitzumachen darf jede Schule drei Vorstellungen in drei verschiedenen Kategorien einschreiben: Kategorie A bis zur 5. Klasse- bis zu 5 Minuten-Vorstellungen; B bis zur 9.- bis 10´; und C bis zur 12. Klasse bis zu 15 Minuten. Gewünscht sind kurze Theaterstücke, Sketche, Witze, dramatisierte Gedichte, Instrumentalmusik, Gesang, Musicals, erzählte Bücher, Tanz… Die Juroren bekommen den Auftrag ihre Bemerkungen und Vorschläge aufzuschreiben, die den Lehrern und Schülern nach dem Festival überreicht werden. Die Thematik, Originalität, Kreativität, Rollenverteilung, Struktur des Stückes, Bühnenbild und Gebrauch der Materialien werden evaluiert. Einzelstars werden nicht prämiert, denn alle bekommen ein kleines Andenken von der ARPA, wie Mäppchen, Lesezeichen, Kulis, Quiz, Textmarker, …

Auf die Frage:

Warum machst du Theater auf Deutsch? haben die Kinder der 5. Klasse geantwortet:

  • “Weil ich seit Kind Theater spiele, Theater liebe und mich gerne verkleide”.(Alice Henz)
  • “Weil ich gerne zu Hause mit meinen Eltern und in der Schule Deutsch spreche”.(Felipe Schons)
  • “Weil ich mich nicht schäme und gerne Tiere imitiere”.(Pedro Schneck)
  • “Weil ich dann eine andere Stadt und andere Menschen kennen lernen kann”.(Manuela Keller)
  • “Weil ich Deutsch lerne, wenn ich die anderen sprechen höre”. (Marcelo Krause)


zurück




Projekte

Blog




Sponsoren des IDV