Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband e.V

Der IDV vertritt als Dachverband für national organisierte Deutschlehrerverbände etwa 250.000 Deutschlehrer/innen in 85 Ländern. Er informiert u.a. über die Verbandsarbeit, Veranstaltungen und verbindet durch das Diskussionsforum Deutschlehrer/-innen auf allen Kontinenten.

IDV-Präsenz bei der IDO 2016 in Berlin

Deutschlehrerinnen und -lehrer aus 61 Ländern in Berlin

Seminarprogramm während der Internationalen Deutscholympiade 2016 (IDO)

 In vielen Ländern der Welt gibt es weiterhin noch keine institutionelle Lehrerausbildung, allerhöchstens punktuelle Momente der Lehrerfortbildung. Das Fachwissen allein, und wenn es noch so hoch ist, benötigt aber erfahrungsgemäß eine Ergänzung durch pädagogisch-methodische Fachkompetenz. Beim IDO-Begleitseminar ergibt sich eine außergewöhnliche Gelegenheit, Lehrerfahrungen auf internationaler Ebene gemeinsam zu diskutieren und den Wissensaustausch darüber anzuregen und zu erweitern.

Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband (IDV) ist auch in diesem Jahr Partner der IDO 2016 und erneut durch zwei Vorstandsmitglieder vertreten. Prof. Marianne Hepp wird die Deutscholympiade mit eröffnen und einen Workshop zum Thema Mehrsprachigkeit und Deutsch als Fremdsprache (DaF) durchführen.  Dr. Alina Dorota Jarzabek, Vizepräsidentin, präsentiert  die Arbeit des IDV und nimmt an der Preisverleihung für die IDO-Gewinner/innen teil.

Das Engagement für die Internationale Deutscholympiade  spiegelt gleichzeitig auch die wichtigsten Zielsetzungen der IDV-Verbandspolitik wider:  Als Dachverband von über hundert Deutschlehrenden-Verbänden weltweit spielt er eine wichtige Rolle  im Engagement für die Verbreitung und Stärkung der deutschen Sprache. In einer mehrsprachigen Welt kann das Lernen von Sprachen Menschen einander näher bringen.  Das Erlernen von Sprachen trägt zum gegenseitigen Verständnis bei und stärkt den Respekt vor der Würde aller Menschen, ihren Sprachen und Kulturen. Der IDV sieht die Vermittlung der deutschen Sprache nicht in einer Konkurrenzsituation zu  anderer Sprachen, sondern als eine Vervollständigung und Bereicherung, als eine Stimme im Chor der Sprachen, die im Rahmen der modernen Mehrsprachigkeitsdidaktik wahrgenommen werden kann.

20.7. ab 14:00 Workshop Mehrsprachigkeit und Deutsch als Fremdsprache, Prof Marianne Hepp

28.7. ab 09:00  Präsentation des IDV, Dr. Alina Dorota Jarzabek

Die Veranstaltungen finden in der Jugendherberge Ostkreuz statt.


zurück

Aktuelles


Kontakt


Fotogalerie


Kalender



Sponsoren des IDV