Der IDV vertritt als Dachverband für national organisierte Deutschlehrerverbände etwa 250.000 Deutschlehrer/innen in 85 Ländern. Er informiert u. a. über die Verbandsarbeit, Veranstaltungen und verbindet durch seine Projekt- und Diskussionsplattform Deutschlehrer/innen auf allen Kontinenten.

(Fach-)Literatur zu DACHL

 

Weitere Literatur zu DACH-Landeskunde, zum

DACHL-Konzept und zum DACH-Prinzip (ab 2013):

 

Clalüna, Monika/Shafer, Naomi (2018): “DACHverband IDV. Eine wechselhafte Verbands- und Fachgeschichte.” In: IDV-Magazin 94, 43-52.

Demmig, Silvia/Hägi, Sara/Schweiger, Hannes (Hg.) (2013): DACH-Landeskunde. Theorie – Geschichte – Praxis. München: Iudicium.

Demmig, Silvia (2015): “Das DACHL-Prinzip in der Landeskundedidaktik”. In: Drumbl, Hans/Hornung, Antonie (Hg.): IDT 2013 Hauptvorträge. Bozen: bozen bolzano university press, 219-228.

Hägi, Sara/Schweiger, Hannes (2015) (Hg.): Landeskunde und kulturelles Lernen. Fremdsprache Deutsch 52.

Herrmann-Teubel, Yvonne/Jarząbek, Alina Dorota/Shafer, Naomi (2017) (Hg.): Das DACH-Prinzip. IDV-Magazin 92

Jarząbek, Alina Dorota (2013): “Der plurizentrische Ansatz und das DACH-Prinzip in polnischen DaF- Lehrwerken”. Germanica Wratislaviensia 138, 173-183.

Maijala, Minna/Tammenga-Helmantel, Marjon/Donker, Eva (2016): “Das DACH-Konzept in finnischen und niederländischen DaF-Lehrwerken”. Zielsprache Deutsch 43/1, 3-33.

Pukelienė, Birutė (2018): “Podiumsdiskussion zur Umsetzung des DACH-Prinzips“. Miteinander. Informationen des Litauischen Deutschlehrerverbands 2/57, 11-12.

Rüger, Antje/Shafer, Naomi (2018): “Diversität als Chance nutzen. Das DACH-Prinzip in der Praxis”. In: Magazin Sprache, o. S.

Schweiger, Hannes/Hägi, Sara/Döll, Marion (2015): “Landeskundliche und (kultur-)reflexive Konzepte. Impulse für die Praxis”Fremdsprache Deutsch 52, 3-10.

Shafer, Naomi (2015): “DACH unter der Lupe. Zu einem Leitfragenkatalog aus dem Workshop C für die DACH-bezogene Analyse von DaF-(Landeskunde-)Materialien”. IDV-Magazin 88, 15-18.

Shafer, Naomi (2016): “Integriertes sprachliches und kulturelles Lernen am Beispiel des DACH-Prinzips”. Miteinander. Informationen des Litauischen Deutschlehrerverbands 2/53, 11-13. Inkl. Unterrichtsvorschlag.

Shafer, Naomi (2017): “DACH-Prinzip und DACHL-Arbeitsgruppe an der IDT 2017”. AkDaF-Rundbrief 71, 27-28.

Shafer, Naomi (2018): “Wohin der Wege? Das DACH-Prinzip zwischen Theorie, Politik und Praxis”. ÖDaFMitteilungen 34:1, 109-121.

Shafer, Naomi (2018): “‘Nun sag, wie hast du’s mit der Variation?’ DACH im Deutsch­unterricht in der Diskussion”. In: Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 60, 36-49.

Shafer, Naomi/Baumgartner, Martin (2019): “Die Pluralität von DaF als Plus: Zu einem weitergedachten DACH-Prinzip”. In: Forster Vosicki, Brigitte / Gick, Cornelia / Studer, Thomas (Hg.): IDT 2017. Band 3: Sprachenpolitik: Expertenberichte und Freiburger Resolution. Berlin: Erich Schmidt, 98-114.

SIG 2.4 (2017): Deutsch als Sprache des deutschsprachigen (Diskurs- und Kultur-)Raums: Vermittlung der sprachlichen und kulturellen Pluralität des DACHL-Raums in DaF. Arbeitsbericht IDT 2017. Stand 12. 04. 17.

Sorger, Brigitte (2013): “Das DACH-Prinzip und die Plurizentrik als Realisierung der Prinzipien der Interkulturellen Kompetenz und Mehrsprachigkeit im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen”. In: Janíková, Věra/Sorger, Brigitte (eds.): Deutsch als Sprache der (Geistes)Wissenschaften. Didaktik – Deutsch als Fremdsprache. Brno [u.a.]: Masarykov-Univ. [u.a.]: 114-124.

 


zurück



Projekte

Blog




Sponsoren des IDV