Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband

Der IDV vertritt als Dachverband für national organisierte Deutschlehrerverbände etwa 250.000 Deutschlehrer/innen in 85 Ländern. Er informiert u.a. über die Verbandsarbeit, Veranstaltungen und verbindet durch das Diskussionsforum Deutschlehrer/-innen auf allen Kontinenten.

IDV-Expert/inn/en

Die IDV-Satzung bestimmt in ihrem Art. 22 (2)

„Deutschland, Österreich und die Schweiz, die den IDV durch staatliche Institutionen, Mitgliedsfachverbände und andere Organisationen in seiner Tätigkeit unterstützen, können durch Experten/Expertinnen im Vorstand vertreten sein. Diese haben eine konsultative Funktion und sind nicht stimmberechtigt.“

In Erfüllung seiner Satzung handelt der IDV demgemäß seit Beginn seiner Tätigkeit. Seit 1993 werden ständige Experten/Expertinnen von den Deutschlehrerverbänden Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zu den Vorstandssitzungen zugezogen. Deutschland ist gegenwärtig durch das Goethe-Institut vertreten.

Vorstandssitzungen finden in der Regel zweimal jährlich, je eine im Frühjahr und im Herbst, statt.

 Bestellung der Experten/Expertinnen

Die nationalen Mitgliedsverbände und/oder staatliche Institutionen bzw. andere Organisationen ernennen und entsenden eine Person in den IDV-Vorstand.

Stimmberechtigung

IDV-Experten/Expertinnen sind im IDV-Vorstand nicht stimmberechtigt.

Aufgaben 

IDV-Experten/Expertinnen

  • beraten den IDV-Vorstand in allen Angelegenheiten, die ihre Länder betreffen

  • informieren den IDV-Vorstand über sprachenpolitische Absichten und Entscheidungen ihrer jeweiligen Länder; sie garantieren den Informationsfluss zwischen dem IDV-Vorstand und den Mitgliedsverbänden von D–A–CH sowie zu relevanten Gremien ihres eigenen Landes

  • stellen den Kontakt zu Funktionsträgern für sprachenpolitische und -praktische Fragen ihrer jeweiligen Länder her

  • unterstützen den IDV bei der Initiierung und Supervision von Veranstaltungen, die der IDV für seine Mitgliedsverbände auf dem Gebiet der deutschsprachigen Länder anbietet; dies sind im Besonderen die IDTs, die DACHL-Seminare und die Arbeitstreffen

  • setzen sich bei in Frage kommenden Stellen ihrer Länder für eine angemessene finanzielle Unterstützung der Tätigkeit des IDV ein

Die jeweiligen nationalen Mitgliedsverbände / entsendenden Institutionen tragen die aus Reise und Aufenthalt entstehenden Kosten.


zurück




Aktuelles


Kontakt


Fotogalerie


Kalender



Sponsoren des IDV